Spitzenqualität

aus Liebe zum Produkt

Für Maisel’s Weisse werden nur die besten Zutaten verwendet: besonders weiches Wasser aus dem nahegelegenen Fichtelgebirge, Hopfen aus Bayern, beste Braumalze und – darauf kommt es beim Weissbier besonders an – die einzigartige Hefe aus unserer eigenen Hefereinzucht. Wir brauen unsere Biere nach dem Bayerischen Reinheitsgebot und daran werden wir auch in Zukunft festhalten.

Mit großer Sorgfalt wird darauf geachtet, dass Maisel’s Weisse ihr unverwechselbares Aroma in Ruhe entwickeln kann. Hierbei wenden wir das spezielle Herstellungsverfahren der Bayerischen Edelreifung an: Wir geben eine Extraportion Würze und frische Hefe dazu und Maisel’s Weisse bekommt viel Zeit, um in Ruhe bis zur Vollendung reifen zu können. Bierkenner schätzen dies, denn sie wissen: In Maisel’s Weisse steckt viel Ruhe für den gepflegten Genuss.

Für den Geschmack von Maisel’s Weisse sind aber nicht alleine die hochwertigen Rohstoffe und das ebenso schonende wie umweltfreundliche Brauverfahren verantwortlich. Die hohe Qualität der Bierspezialität ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Braukunst – denn aus der Liebe der Mitarbeiter zu ihrem Produkt entspringt ein Qualitätsbewusstsein, das zu Leistungen auf gleich bleibend hohem Niveau anspornt.

Jeff Maisel mit Hopfen

Bayerische Edelreifung

Gemeinsame Qualitätsoffensive bayerischer Traditionsbrauereien für Weissbier

Georg Schneider, Wernder Brombach und Jeff Maisel

Im September 2019 haben wir zusammen mit den bayerischen Familienbrauereien Erdinger Weissbräu und Schneider Weisse eine gemeinsame Qualitätsoffensive für Weissbier gestartet. Unsere drei Brauereien kultivieren seit Generationen überliefertes Brauhandwerk: die Bayerische Edelreifung – zweifach kultiviert.

Im Unterschied zu Standardbrauverfahren reifen die Weissbiere bei der Bayerischen Edelreifung ein zweites Mal. Nach der ersten Hauptgärung und Reifung werden sie mit frischer Hefe und Brauwürze veredelt, erst dann werden die Biere abgefüllt. Bei der Abfüllung wird auf die Pasteurisierung, also die Erhitzung des Biers, verzichtet.

Hopfenernte mit Jeff Maisel

Nachhaltigkeit
und Umwelt

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind im Unternehmensleitbild unserer Brauerei Gebr. Maisel fest verankert. „Heimat und Herkunft sind für uns eine Herzensangelegenheit,“ erklärt Geschäftsführer Braubetrieb Marc Goebel.

„Außerdem handeln wir in Mitverantwortung für unsere Umwelt und der schonende Umgang mit den Ressourcen ist für uns selbstverständlich.“ In der Vergangenheit konnten wir bereits durch verschiedenste Maßnahmen eine Reduzierung von Energie- und Rohstoffverbrauch erreichen. In Kooperation mit dem Institut für Energietechnik IfE GmbH der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden erstellten wir ein Gesamtenergiekonzept, welches unsere Energieversorgung analysiert und optimiert. Unsere Brauerei ist Teil des Umweltpaktes Bayern und der Klimaregio Bayreuth.

Die Braugerste als Rohstoff
Menü