Pressekonferenz: Neues Qualitätssiegel „Bayerische Edelreifung“

Brauereileben, News

Die Inhaber der bayerischen Traditionsbrauereien Erdinger Weissbräu, Schneider Weisse und Brauerei Gebr. Maisel haben im September ihr gemeinsames Qualitätssiegel „Bayerische Edelreifung“ vorgestellt.

6er-Basket mit jeweils zwei Flaschen Maisel’s Weisse, Erdinger Weißbier und Scheider Weisse

Drei bayerische Familienbrauereien geben Qualitätsversprechen

Bei der „bayerischen Edelreifung“ reifen die Biere, anderes als bei Standardbrauverfahren, ein zweites Mal. Nach dem ersten Gärprozess wird das Weissbier nochmals mit Brauwürze und frischer Hefe veredelt. Nach dem Abfüllen kann das Weissbier in der Flasche oder im Fass bis zu drei Wochen unter optimalen Bedingungen nachreifen. Erst dann wird es zur Auslieferung freigegeben. Die durch die zusätzliche zweite Reifung veredelten Weissbiere erkennt der Verbraucher ab sofort am Qualitätssiegel „Bayerische Edelreifung – zweifach kultiviert“ auf der Flasche. Und beim Trinken am besonderen Genuss.


v.l.n.r. Georg Schneider, Werner Brombach und Jeff Maisel geben den Weissbier-Genießern ein Versprechen und stehen persönlich mit ihren Namen für herausragende Weissbier-Qualität dank traditioneller bayerischer Braukunst.

Nur für kurze Zeit!

Ab sofort gibt es in vielen Orterer, sobi und Fränky Getränkemärkten einen 6er-Basket mit jeweils zwei Flaschen Maisel’s Weisse, Erdinger Weißbier und Scheider Weisse. Nur so lange der Vorrat reicht!

Mehr Infos unter: www.bayerische-edelreifung.de

Menü

Diese Produkte sind ausschließlich für den Verkauf an Erwachsene gedacht.

Herzlich Willkommen bei

Maisel's Weisse Schriftzug

Die Brauerei Gebr. Maisel KG setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Bier ein.
Daher richtet sich die Internetpräsenz von Maisel's Weisse nur an Personen über 16. Jahren.

Oder